Faschingsturnen am Dienstag, 28. Februar 2017 

 Details

  • Glück-Auf-Pokalturnen in Gersdorf am 4. Februar 2017

    2017 02 04Jedes Jahr im Februar veranstalten die Gerätturner der SSV Blau-Weiß Gersdorf einen Pokalwettkampf für Kürturner jeder Altersstufe. In diesem Jahr erlebte der Glück-Auf-Pokal bereits seine achte Auflage und auch 2017 kamen wieder über 50 Turner aus Sachsen und Sachsen-Anhalt, um sich in den verschiedenen Leistungsklassen zu messen, wobei die Altersspanne der Aktiven von acht bis jenseits der 70 Jahre reichte. Krankheitsbedingt gingen allerdings nur elf der gemeldeten 14 Gersdorfer an den Start.

    Im ersten Durchgang kämpften die Kinder- und Seniorenturner an Boden, Sprung, Barren und Reck um die Platzierungen. Niklas Haase erreichte in der Kinderklasse einen hervorragenden zweiten Platz und verpasste den Sieg nur mit knappen 0,15 Punkten. Seine Teamkollegen Finley Nagel, Arno Kern, Clemens Bachmann folgten auf den Rängen sechs, 13 und 16. Bei den Senioren der AK 70+ gelang Vorjahressieger Rainer Preuß mit Rang drei erneut der Sprung auf das Podium.

    Zahlreiche interessierte Zuschauer kamen ebenfalls, um die Wettkämpfe zu verfolgen. Unter ihnen auch Gerhard Lindner, der über mehrere Jahrzehnte als aktiver Turner und später auch Übungsleiter erfolgreich war. „Wettkämpfe haben in Gersdorf schon eine sehr lange Tradition, allerdings fanden sie früher nicht in der Turnhalle sondern im Festsaal des Gasthofes statt“, erinnert er sich.

    Am Nachmittag trugen dann die Jugendlichen und Erwachsenen ihre Wettkämpfe an Boden, Pau-schenpferd, Ringen, Barren und Reck aus. Die Jugendturner von Blau-Weiß überzeugten mit einer geschlossenen Teamleistung. Fabrice Szakal, Luca Fenzel, Niklas Haase und Vincent Uhlmann beleg-ten die Ränge zwei bis vier und mussten sich nur Tobias Schnurr aus Burgstädt geschlagen geben. Für Haase war es bereits der zweite Start an diesem Tag. Er und viele andere nutzten das Pokalturnen auch, um ihre Form für die Bezirks- und Landesmeisterschaften im Frühjahr zu überprüfen.

    Den größten Erfolg verzeichnete Blau-Weiß im Männerwettkampf. Hier sorgten Felix Müller und Max Kern für einen Doppelsieg der Gastgeber und rundeten den erfolgreichen Wettkampftag ab.

    „Es war ein schöner Wettkampf, wir haben uns bei euch sehr wohlgefühlt“, resümierte Seniorenturner Stephan Rowold aus Dresden nach der Siegerehrung.

    Protokoll und Bilder

  • Eiswurmpokalturnen am 21. Januar 2017 in Dresden

    2017 01 21Auch dieses Jahr begannen die Wettkämpfe der Gersdorfer Turner mit einem Einsatz der kleinsten Jungs zum Mannschaftsturnen um den Dresdner "Eiswurm", eine roten Drachen, der das Symbol des SV Felsenkeller Dresden ist. Die 6 bis 7 jährigen Jungs (Hugo Hempfling, Felix Kirsten, Dennis Sauer und Emil Looks) gingen hoch motiviert in den Wettkampf und ließen außer am Barren an keinem Gerät Punkte liegen. Das wurde dann auch mit Platz 2. hinter den Gastgebern und vor der Mannschaft des TV Oschatz belohnt. Auch die nach getrennten Jahrgängen erstellte Einzelwertungen stellte die Gersdorfer voll zufrieden Hugo kam im Jahrgang 2010 auf Platz 4. Beim Jahrgang 2009 erreichte Emil mit nur einem Zehntel Abstand Platz 2, Felix und Dennis die Plätze 5 und 8. 

    Bericht und Bilder

  • Gersdorfer Mädchen starten für das Gymnasium Lichtenstein im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"
    2017 01 19 1

    Für den 19. Januar 2017 waren die Regionalfinals des Schulturnwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Limbach-Oberfrohna angesetzt. 4 Mädchen der Kürklasse LK 4 (Tanja Löffler, Maria Lau, Tabea Kühn und Cleo-Cosima Spörl), die am Gymnasium Lichtenstein lernen, hatten sich ihre Schulkameradin Clara Noack vom Turnverein Mülsen als Verstärkung geholt, um die erstmalige Teilnahme des Gymnasiums an diesem Wettbewerb zu ermöglichen. Die Mädels zeigten einen soliden Wettkampf im Regionalfinale des Schulamtsbezirks Zwickau. Das Ergebnis hätte im gleichzeitig stattfindenen Regionalfinale des Schulamtsbezirks Chemnitz für den ersten Platz gereicht, der nötig war, um sich für das Landesfinale zu qualifizieren. Aber im Schulamtsbezirk Zwickau hatten die Mädchen leider die starke Mannschaft des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Limbach-Oberfrohna vor der Nase, die sich im Vorjahr für das Bundesfinale qualifiziert hatten. Das war nicht zu schaffen, aber mit Platz 2 konnten die Mädchen sehr zufrieden sein. Beste Einzelturnerin war Cleo-Cosima Spörl als Vierte in der für beide Schulbezirke ermittelten Einzelwertung. 

     

    2017 01 19 2

    Bei den Jungs war auch ein Gersdorfer am Start. Fabrice Szakal (9), der beim Kunstturnverein Chemnitz im Leistungskader steht und daneben noch in Gersdorf mit dem Nachwuchs trainiert, qualifizierte sich mit der Mannschaft des Schloßgymnasiums Chemnitz für das Landesfinale und sicherte sich in der Einzelwertung den ersten Platz.

    Protokoll und Bilder

  • Weihnachtsschauturnen am 17. Dezember 2016

    Auch 2016 endete das Turnjahr mit einem tollen Weihnachtsschauturnen vor vollem Haus. Vielen Dank an alle Aktiven und die vielen freiwilligen Helfer, die diese Veranstaltung wieder möglich gemacht haben. Hier das, was die Freie Presse vom 19.12.2016 dazu geschrieben hat. Und Link führt zu den Bildern, die unser Sportfreund Hermann "Billy" Hanke in bewährter Weise toll geschossen hat.

    FOTOS VOM WEIHNACHTSSCHAUTURNEN

     2016 12 17 Freie Presse 2