Sonntag, 30 Mai 2010 00:00

Sachsenmeisterschaft Riesa am 29. Mai 2010

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Drei Sachsenmeister kommen aus Gersdorf

Insgesamt sechs Mal Edelmetall. Das ist die Bilanz der Turner des SSV Blau-Weiß Gersdorf bei den diesjährigen Sachsenmeisterschaften. Schauplatz des diesjährigen Landesfinales war die Riesaer Erdgasarena. Nachdem sich die Turner bei den Bezirksmeisterschaften Anfang Mai für diesen Wettkampf qualifiziert hatten, galt es nun gegen die besten Turner aus dem Freistaat anzutreten, um die Besten zu ermittelten. Die Gersdorfer Turner reisten mit insgesamt neun Turnern nach Riesa.
Die jüngsten Teilnehmer waren die Turner der Altersklasse (AK) 8/9. Hier waren mit Jannis Leichsenring und Leon Müller zwei Turner von Blau-Weiß am Start. Bei den Bezirksmeisterschaften in Chemnitz hatte Jannis Leichsenring die Medaillenränge knapp verpasst. In Riesa schaffte er dann den Sprung aufs Podest und gewann auf Platz drei die Bronzemedaille. Sein Teamkamerad Leon Müller belegte am Ende den 14. Platz.
In der AK 10/11 vertrat Tim Pätzold die Gersdorfer Turnerschaft. Vor allem am Sprung konnte er mit guten Leistungen überzeugen. Im Gesamtergebnis belegte er am Ende Rang 15.
Einen großen Sprung schafften die Zwillinge Jonas und Jakob Vogel in der AK 16/17. Beide turnten in der Kürklasse IV und schafften zum ersten Mal einen Doppelsieg beim Landesfinale. Mit einem halben Punkt Vorsprung gewann Jonas den Titel vor seinem Bruder Jakob.
Nicht ganz so gut lief es für Thomas Seidel in der AK 18/29. Auch er turnte in der Kürklasse IV. Ein Fehler am Boden verhinderte den Sprung unter die Besten. Nichtsdestotrotz erreichte er auf Platz neun immer noch ein gutes Ergebnis unter den Top Ten.
Für die Turner der Kürklassen III und II ging es in Riesa gleichzeitig auch um die Qualifikation zum Deutschland Cup. Bastian Wullert und Lukas Leonhardt (AK 14/15) peilten dieses Ziel in der Kürklasse III an. Bastian Wullert turnt erst seit diesem Jahr für den SSV Blau-Weiß Gersdorf. Auf Anhieb gelang ihm auch der Sieg in seiner AK. Sein Mannschaftskamerad Lukas Leonhardt stand ihm in nichts nach und erreichte auf dem dritten Platz ebenfalls die Medaillenränge.
André Uhle hatte schon 2009 den Landesmeistertitel in der Kürklasse II nach Gersdorf geholt. Diesen Titel wollte er in diesem Jahr erfolgreich verteidigen. Nach einem fehlerfreien Wettkampf gelang ihm das auch und der Sachsenmeister 2010 heißt erneut André Uhle. Das war zugleich auch der dritte Titel für die Blau-Weißen an diesem Tag, was das beste Ergebnis der letzten Jahre bei diesem Wettkampf für die Gersdorfer Turner bedeutete.
Bastian Wullert, Lukas Leonhardt und André Uhle haben sich durch ihre hervorragenden Ergebnisse auch für das Bundesfinale am 12. Juni in Hasslach/ Schwarzwald qualifiziert.

Bilder und Ergebnisse

 

Gelesen 2168 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.