Montag, 15 November 2010 00:00

Landesligafinale in Pirna

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gersdorfer Männerteam etabliert sich in der ersten Landesliga

Nachdem die Männermannschaft der SSV Blau-Weiß Gersdorf beim Vorrundenwettkampf zur sächsischen Landesliga im September in Chemnitz einen grandiosen zweiten Platz erreicht hatte, galt es nun am vergangenen Wochenende beim Ligafinale diesen Platz auch zu verteidigen.
Der Finalwettkampf fand in diesem Jahr in Pirna statt. Auch dort fanden die Aktiven wieder beste Bedingungen vor. André Uhle, Jonas Vogel, Lukas Leonhardt, Bastian Wullert, Jakob Vogel, Thomas Seidel und Florian Lindner gingen also höchst motiviert in den Wettkampf. Als Startgerät stand das Pauschenpferd auf dem Plan. Dieses Gerät zählt unter Turnern zu den Zittergeräten, weil immer wieder unfreiwillige Abgänge oder grobe Fehler, die zu erheblichen Punktabzügen führen können, passieren. In Pirna zeigten die Gersdorfer aber keinerlei Nerven und alle Mannschaftsmitglieder absolvierten ihre Übungen in souveräner Manier. Im zweiten Durchgang ging es dann an die Ringe. Auch hier gab es keinerlei Patzer und nach dem ersten Wettkampfdrittel hatten sich die Männer von Blau-Weiß sogar schon einen Vorsprung im Vergleich zum Vorrundenergebnis erturnt. Leider schmolz dieser Vorsprung wieder etwas am Sprung, sowie am Barren. Aber nichtsdestotrotz lieferten die Turner auch an diesen beiden Geräten gute Übungen ab. Am Königsgerät, dem Reck, gab es dann wieder einen Aufwärtstrend. Ohne Fehler kamen die Gersdorfer Turner durch diesen vorletzten Durchgang. Abschließend galt es dann nur noch das Bodenturnen erfolgreich zu absolvieren. Gerade an diesem Gerät gab es in der Vorrunde noch kleinere Unsicherheiten. Aber obwohl schon fünf Gerätdurchgänge hinter den Gersdorfern lagen, turnten alle Sportler mit höchster Konzentration und schlossen den Wettkampf ohne gröbere Fehler erfolgreich ab.
Spannend blieb es noch bis zur Siegerehrung. Den Sieg und somit den Titel des sächsischen Landesmeisters sicherten sich die Turner des SV Felsenkeller Dresden, die auch schon den Vorrundenwettkampf mit souveränem Vorsprung gewannen. Auch der zweite Platz blieb unverändert und so sicherten sich die Gersdorfer Turner, die erst im Vorjahr in die erste Landesliga aufgestiegen waren, den Titel des sächsischen Vizemeisters 2010. Den Bronzerang belegte die Mannschaft der DHfK Leipzig.

Bilder

 

Gelesen 2081 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.