Montag, 23 Mai 2016 10:36

Sachsenmeisterschaft am 22. Mai 2016

Gold - Silber - Bronze für Gersdorfer Turner

Am 22. Mai 2016 traten die Gersdorfer Turner im Ergebnis der Qualifikationsrunde mit 8 Startern zur Landesmeisterschaft an. Und kehrten mit einem kompletten Medaillensatz zurück.2016 05 22 SM

In der Altersklasse 9 konnten Lennox Krotzsch als 10. und Finley Nagel als 15. noch nicht ganz vor mitmischen, haben aber gemerkt, an welchen Geräten noch gearbeitet werden muss, um auch auf Landesebene an die Spitze zu kommen. Dort angekommen sind Enzo Oppitz und Luca Fenzl in der Altersklasse 11. Beide gingen motiviert und mit ordentlichen Ausgangswerten ihrer Kürübungen in den Wettkampf. Enzo leistet sich auch keinerlei Fehler, so dass er am Ende den Sachsenmeistertitel holen konnte. Luca, der im Bezirk noch die Nase vorn hatte, musste ein paar kleine Patzer am Boden und am Reck wegstecken, die auf diesem Niveau nicht wieder rauszuholen sind, so dass er Enzo und Wieland-Alexander Wüstrich von der DHFK Leipzig vorbeilassen musste. Trotzdem bot er eine tolle Leistung, die mit Bronze belohnt wurde. Der Pechvogel der Gersdorfer war Felix Müller in seiner ersten Landesmeisterschaft bei den Männern der Leistungsklasse 3, wobei der schwarze Peter mehr an die Mannschaftsleitung geht. Im Vorfeld war - auch nicht in der Qualifikation - aufgefallen, dass der Startpass von Felix abgelaufen war. Erst vor dem letzten Gerät kam die Mitteilung, dass er nur außer Konkurrenz starten darf. Die Enttäuschung ließ sich Felix nicht anmerken und bot eine tolle Abschlussvorstellung an den Ringen, die ihn - der sich als Sechster der Bezirksmeisterschaft knapp qualifiziert hatte - eigentlich sogar auf Platz 3 gebracht hätte.

Am Nachmittag bot André Uhle erneut eine Galavorstellung in der höchsten Leistungsklasse 1 der Männer und qualifizierte sich als Zweiter hinter Bastian Wullert (KTV Chemnitz), der auch in der Gersdorfer Ligamannschaft turnt, für den Deutschland-Cup, der jeweils in den höchsten Leistungsklassen ausgeturnt wird. Etwas mit dem Wettkampf am Nachmittag haderte Niklas Haase in der Leistungsklasse 4 Altersklasse 13, der zwei Wochen zuvor mit einer blitzsauberen Leistung Bezirksmeister geworden war. Am Barren und Sprung kam er bei den Kampfrichtern extrem schlecht weg, an den anderen Geräten schlichen sich kleine Nachlässigkeiten ein, so dass er mit Platz 9 vorlieb nehmen musste. Hier wäre ein Platz unter den ersten Sechs drin gewesen. Dafür reizte sein Mitstreiter Vincent Uhlmann seine Möglichkeiten voll aus und konnte sogar vor Niklas auf Platz 8 landen.

Insgesamt ein Ergebnis mit viel Licht und kleinen Schatten, die die hohe Motivation, mit der die Gersdorfer Jungs zur Zeit trainieren, aber nicht beeinträchtigen.

Protokoll und Bilder

Letzte Änderung am Montag, 23 Mai 2016 10:43