Sonntag, 07 Oktober 2018 13:24

Wanderpokalturnen Treuen am 6. Oktober 2018

Reduziert durch den Ferienbeginn starteten die Gersdorfer Turnerinnen und Turner mit 2 Mädchen und 5 Jungen zum Treuener Wanderpokal, der in unterschiedlichen Leistungsklassen einmal bis 17 und einmal ab 18 Jahren ausgeschrieben ist. Lisann Marasus und Cleo-Cosima Spörl wollten sehen, wie weit sie in der Leistungsklasse 3 mithalten können. Für die nicht schon in die Ferien verschwundenen Gersdorfer Jungen der Leistungsklassen 4 und 3 bestand der Zweck der Übung darin, vor der sächsischen Mannschaftsmeisterschaft am 28. Oktober 2018 noch einmal einen kompletten Wettkampf zu turnen, um zu sehen, wo es bei den Übungen noch hakt. 2018 10 06 Treuen
Die zwei Damen kamen schwer in den Wettkampf und mussten bereits am Stufenreck jeweils einen unfreiwilligen Abgang vom Gerät verkraften. Das passierte auch noch mal am Balken, so dass in der Gesamtwertung nicht mehr viel zu holen war. Sprung und Boden liefen aber rund, so dass von den Ausgangsübungen her rechnerisch auch ein Podestplatz drin gewesen wäre. So blieb es bei Platz 4 und 5 und der Erkenntnis, dass etwas an der Athletik gearbeitet werden muss. Die Gersdorfer Seniorenturner pflegen da wohl als Trainingshinweis den Zuruf „Bauchmuskeln“ anzubringen.
Auch die Jungen kamen nicht ohne Holpern durch den Wettkampf. Arwed Kirmse, Arno Kern und Lennox Krotzsch mussten in der Leistungsklasse 4 Dominik Brückner von der SG Friedrichsgrün den Vortritt lassen. Das ist insofern positiv, als Dominik in seiner Altersklasse bei seinem Heimverein ein Einzelkämpfer ist und die Gersdorfer im Rahmen des zulässigen Gaststartrechts für einen Turner je Verein zur Sachsenmeisterschaft verstärken wird. Das gleiche gilt für den Falkensteiner Colin Kratzer, der in der Leistungsklasse zwischen den Gersdorfern Niklas Haase (2.) und Vincent Uhlmann (4.) auf Platz 3 kam. Den Sieg holte sich hier Johannes Wetstein von der SG Tobertitz.

Ergebnisse und Bilder

Letzte Änderung am Sonntag, 07 Oktober 2018 13:42