Dienstag, 22 Dezember 2015 12:15

Weihnachtsschauturnen am 19. Dezember 2015

geschrieben von

Sportler wirbeln durch die Luft

Das Weihnachtsprogramm hat bei den Turnern der SSV Blau-Weiß Gersdorf Tradition. Die Vorführungen sorgen für Staunen.

von Markus Pfeifer
erschienen Freie Presse am 21.12.2015

Link zum Fotoalbum

2015 12 WSTDer Verein Blau-Weiß Gersdorf ist längst nicht nur ein Magnet für Sportbegeisterte aus dem Ort, sondern aus der gesamten Region. Das beweisen auch die Turner des Vereins, die ihr Können am Samstag bei ihrem traditionellen Schauturnen präsentierten. Dabei war die kleine Sporthalle an der Benedixstraße, in die sogar Besuchertribünen eingebaut wurden, bis auf den letzten Platz gefüllt. "Wir haben großen Zulauf. Es werden jedes Jahr mehr Kinder", sagt Vereinschef Erik Seidel, der selbst viele Jahre aktiver Turner war und heute als Übungsleiter aktiv ist.

120 Kinder trainieren regelmäßig

Von den rund 870 Mitgliedern der Spiel- und Sportvereinigung Blau-Weiß Gersdorf gehören 190 zur Abteilung Turnen, die vor allem im Nachwuchs, wo 120 Kinder trainieren, viel Basisarbeit leistet. Und die ist laut Seidel gerade deshalb wichtig, um den wachsenden Problemen mit Blick auf Bewegungsmangel und Koordinationsprobleme zu begegnen. Dafür stehen bei den Turnern zwölf Übungsleiter parat, die mit Vorschulkindern ab vier Jahren arbeiten. Zunächst stehen Beweglichkeit und Spiele im Mittelpunkt. "Gezieltes Wettkampftraining gibt es dann ab dem Grundschulalter", sagt Seidel.

Dass sich der Fleiß lohnt, zeigten die Aktiven am Samstagabend mit ihrem vielseitigen Programm. Der Nachwuchs hatte bei seinen Auf- tritten nicht nur Spaß, sondern zeigte auf dem Balken, auf der Matte und bei kühnen Trampolinsprüngen, was in Sachen Beweglichkeit und Dynamik bei entsprechendem Training alles möglich ist.

Zwischen den Übungen konnte Erik Seidel, der als Weihnachtsmann gemeinsam mit einem Engel moderierte, von vielen Erfolgen des Gersdorfer Nachwuchses berichteten. Denn im zu Ende gehenden Jahr wurden wieder einige Bezirks- und Sachsenmeistertitel nach Gersdorf geholt.

Gute Vorbereitung ist wichtig

Doch es gab nicht nur Weihnachtsstimmung in der Sporthalle, denn die Damen zeigten zur Musik von "Fluch der Karibik" eine Choreografie, die sie über Wochen trainierten. "Die Vorbereitungen für unser Schauturnen laufen seit September", sagt Erik Seidel. Spektakulär wurde es bei den Aktionen der Männer. Denn die blau-weißen Herren, die in der Sachsenliga aktiv sind, zeigten nicht nur an den Ringen Kraft und Können, sondern wirbelten bei ihren Sprüngen, teils mit Doppelsalto und Schraube, mehrere Meter durch die Luft. Verstärkung bekamen sie wie in den vergangenen Jahren von Bundesligaturnern, mit denen sie gemeinsam in Chemnitz trainieren.

Sonntag, 29 November 2015 22:26

Kürturnen Grünhainichen am 28. November 2015

geschrieben von

Am Vortag des 1. Advents kämpften sich die Gersdorfer Turner durchs Schneegestöber nach Grünhainichen, um traditionell mit für einen stimmungsvollen Wettkampf zum Jahresabschluss zu sorgen. Angeführt wurde die kleine Gersdorfer Schar vom Senior Rainer Preuß, der sich dann auch den Sieg in der AK 70 bis 75 holte. Max Kern und Felix Müller traten in der AK 16/17 an und konnten die Konkurrenz des TSV Flöha hinter sich lassen. Spannender war der Wettbewerb zwischen den zwei Gersdorfern, den dieses Mal Max zu seinen Gunsten entschied. Clemens Bachmann (11) soll in Zukunft den Gersdorfer Nachwuchs verstärken und sammelte als Fünfter in der AK 10/11 Wettkampferfahrung. Noch mehr gefordert wurden die Jungs, die nächstes Jahr den Einstieg in den Landesligawettbewerb bis 14 Jahre Kür schaffen sollen. Und da dort ordentlich Punkte nur an den Hochgeräten möglich sind, mussten Luca Fenzl (9), Enzo Oppitz (10), Vincent Uhlmann (12) und Niklas Haase (12) auf Geheiß ihres Übungsleiters schon mal testen, was da geht. Und es ging einiges. Alle sind den Überschlag über den Sprungtisch gesprungen und haben die Übungen am Hochreck und Hochbarren fast fehlerfrei gebracht. Den Sieg holte sich hier Enzo vor Luca. Vincent und Niklas folgten auf den Plätzen 3 und 4. Wichtiger als die Platzierung war aber die Erfahrung eines über mehrere Stunden gehenden kräftezehrenden Kür-Sechskampfs, der die Jungs erkennbar motiviert hat, die Ausgangswerte ihrer Übungen durch neue Elemente auszubauen. 

2015 11 28 Kürturnen Grünhainichen

 

Bilder und Protokoll

Turnteam der SSV Blau-Weiß Gersdorf holt Landesmeistertitel

31. Oktober 2015
von Florian Lindner

2015 10 31 LandesligaDie Männermannschaft der SSV Blau-Weiß Gersdorf hatte in diesem Jahr die Vorrunde der Sächsischen Landesliga als Sieger beenden können. Umso motivierter ging das Team am vergangenen Samstag in Chemnitz beim Ligafinale an den Start. Es galt sich gegen drei weitere Topteams aus Sachsen zu behaupten, um schlussendlich zum zweiten Mal nach 2013 den Landesmeistertitel nach Gersdorf zu holen.

Zwar mussten die Gersdorfer am vergangenen Wochenende krankheitsbedingt auf Steve Pützschler verzichten, aber Max Kern, Felix Müller, Bastian Wullert, Michael Schumacher, André Uhle und Carl Müller waren umso motivierter und gingen konzentriert in den Sechskampf an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Gleich am Boden sorgten die Blau-Weißen für einen fulminanten Auftakt. Michael Schumacher und Bastian Wullert gingen mit den schwierigsten Übungen der Konkurrenz an den Start, turnten sehr sauber und sicherten sich am Ende Höchstnoten. Die Basis für einen guten Wettkampf war gelegt. Auch an den kommenden Geräten leistete sich kein Turner größere Fehler und vorm Abschlussgerät, dem Reck, war der Sieg bereits zum Greifen nahe. Mit sicheren, sauberen aber auch sehr anspruchsvollen Übungen überzeugten die Gersdorfer auch an diesem Gerät.

Am Ende gab es die ersehnte Goldmedaille und die SSV Blau-Weiß Gersdorf wurde vor den Teams aus Dresden und Leipzig Sächsischer Mannschaftsmeister. Auch die Einzelleistungen konnten sich sehen lassen. André Uhle, Bastian Wullert und Michael Schumacher belegten die Ränge zwei, drei und vier.

Nächstes Wochenende gehen André Uhle und Bastian Wullert dann als Auswahlturner für den Freistaat Sachsen beim Deutschland-Mannschafts-Cup an den Start.

Bilder und Protokoll

Sonntag, 04 Oktober 2015 22:40

Goldenes Wochenende für Gersdorfer Gerätturner

geschrieben von
Deutschlandpokal der Senioren und Landesliga-Auftakt
2015 09 29 Seniorenpokal

Am vergangenen Wochenende waren die Turner der SSV Blau-Weiß Gersdorf zum einen in Bad Blankenburg beim Deutschland-Pokal der Senioren und zum anderen beim Auftaktwettkampf der diesjährigen Landesligasaison vertreten.


Schon mehrfach hatte es der Gersdorfer Rainer Preuß in die Sachsenauswahl seiner Altersklasse geschafft. Auch in diesem Jahr überzeugte er durchweg mit guten Leistungen und wurde vom Sächsischen Turnverband zur Teilnahme am Bundesfinale der Altersklasse (AK) 60 nominiert. Gemeinsam mit vier anderen Auswahlturnern stellte er sich im thüringischen Bad Blankenburg der nationalen Konkurrenz. Das Team zeigte herausragende Leistungen und sicherte sich am Ende den Gesamtsieg und somit den Titel des Deutschenmannschaftsmeisters in dieser AK.

Protokoll

2015 10 04 LandesligaDas Berufsschulzentrum in Pirna war einmal mehr Ausrichter für Großereignisse im Gerätturnen. Auch diesmal sorgten die Gastgeber für optimale Bedingungen beim ersten Wettkampf der sächsischen Landesliga 2015. Die Blau-Weißen wurden in diesem Jahr von Felix Müller, Max Kern, Carl Müller, André Uhle, Michael Schumacher, Bastian Wullert und Steve Pützschler vertreten. Alle Turner hatten sich ausgiebig auf den Ligaauftakt vorbereitet und leisteten sich auch im Wettkampf keine größeren Patzer. Nach gelungenen Vorstellungen an allen sechs Geräten fieberte die Mannschaft der Siegerehrung entgegen. Am Ende siegte Gersdorf vor der Konkurrenz aus Dresden und Leipzig. André Uhle, Bastian Wullert und Michael Schumacher sicherten sich zudem noch die Plätze zwei, drei und vier in der Einzelkonkurrenz. Nun gilt es sich auf den nächsten Ligawettkampf am 31. Oktober in der Chemnitzer Hartmannhalle vorzubereiten.

Bilder und Protokoll

Dienstag, 22 September 2015 09:50

Gersdorfer Mädchen holen Bezirksmeistertitel der AK 13

geschrieben von
Turnbezirksmeisterschaft Mannschaft der Mädchen am 19. September 2015 in Schneeberg

2015 09 19 TBM M

Nachdem sich Lilly Lohse, Cleo Cosima Spörl, Alina Frank, Lisann Marasus und Saskia Pilz (v.l.n.r.) am 12. September mit dem zweiten Platz bei der Turnkreismeisterschaft für den Mannschaftswettkampf auf Bezirksebene qualifiziert hatten, legten sie eine Woche später in Schneeberg noch eine Schippe drauf. Mit einer tollen Leistung holten sie sich den Sieg vor den Mannschaften des TV Hartmannsdorf und des ATV Frohnau. Der Sieg war die Belohnung für viel Fleiß im Training. In dieser Altersklasse müssen die Übungsleiterinnen Ute Neubert und Annette Heymann zur Zeit nicht viel reden. Die Mädchen sind mit Eifer dabei und gehen mit viel Elan den Sprung in den Kürbereich an, in dem dann der Ausgangswert der Übungen durch schwierige Elemente erhöht werden kann.

Protokoll und Bilder

2015 09 19 TBMDen Auftakt für die Bezirksmeisterschaften der Turnmannschaften machten am 19. September 2015 die Jungen in Bernsbach bei Aue. Die Gersdorfer Turner konnten in diesem Jahr leider nicht alle Altersklassen besetzen. Deshalb wurde improvisiert. Lennox Krotzsch aus der Altersklasse 7 musste schnell die Übungen der Altersklasse 9 einüben, um die von Arno Kern, Finley Nagel und Luis Steinhard gebildete Mannschaft zu komplettieren. Genauso ging es Enzo Oppitz und Clemens Bachmann aus der Altersklasse 11, die zusammen mit Vincent Uhlmann und Niklas Haase eine Mannschaft in der Altersklasse 13 bildeten. Bei den Jüngsten war es spannend, wie die vier das Fehlen des Sachsenmeisters Luca Fenzl kompensieren würden. Zur Überraschung aller wuchsen die Jungs über sich hinaus und leisteten sich kaum Fehler, so dass sie sich den Bezirksmeistertitel vor den Mannschaften des ATV Garnsdorf und des ATV Frohnau holten. Auch die Mannschaft der AK 13 lag lange gleichauf mit der gastgebenden Mannschaft des TV 1864 Bernsbach. Aber zwei Stürze am Reck warfen die Gersdorfer dann leider auf den zweiten Platz zurück. Trotzdem hatten auch die großen Jungs Spaß an dem Wettkampf, der für die vier der Abschied von den Pflichtwettkämpfen bedeutete. Das Wettkampfprogramm der Jungen wird auf Kürübungen ab der AK 11 umgestellt. Das bedeutet mehr Training, um die Übungen mit den erforderlichen schwierigen Elementen zu bestücken, aber - hoffentlich - auch mehr Spaß, wenn die Teile dann klappen.

Protokoll und Bilder

2015 09 12 TKM

Am 12. September 2015 stand für die Gersdorfer Mädchen bereits der erste Mannschaftswettkampf an. In der kurzen Zeit nach den Ferien konnten wir eine Mannschaft in der AK 9 und sogar 2 Mannschaften in der AK 13 zur Turnkreismeisterschaft nach Lugau schicken. Die Mädchen der AK 9 verpassten zwar als 4. die Qualifikation zur Turnbezirksmeisterschaft, erzielten aber mit 103,85 Punkten einen guten Gesamtwert. Das Niveau ist in dieser Altersklasse insgesamt gestiegen. Im Vorjahr hätte dieses Ergebnis noch gut für die Qualifikation gereicht.

Die Mädchen der AK 13 lieferten sich einen engen Kampf mit dem Lugauer Turnverein und mussten sich mit 105,55 Punkten nur um 0,3 Punkte geschlagen geben. Als Zweite sind sie aber für die nächste Runde am 19. September in Schneeberg qualifiziert. Vielleicht kommen da ja noch ein paar Zehntel dazu.

Ergebnisse

Dienstag, 25 August 2015 10:01

Jahnturnen 2015 in Freyburg an der Unstrut

geschrieben von

2015 08 Jahnturnen2015 08 Jahnturnen 2Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Gersdorfer Turner am größten Freiluft - Turnevent Deutschlands, welches traditionell Ende August in der Sekt- und Weinstadt Freyburg an der Unstrut ausgetragen wird. Über das gesamte Wochenende bevölkern die Turner die Stadt und das Stadion bei diesem bundesweit ausgeschriebenen Wettkampf von den Jugend- bis zu den Altersklassen, bei dem auch das Zusammensein und die Traditionspflege eine große Rolle spielen. So gehört ein Besuch im Museum und Wohnhaus des "Turnvaters Jahn" schon fast zum Pflichtprogramm. Toll, dass in diesem Jahr auch die Gersdorfer Damen präsent waren und sich mit Platz 10 für Michelle Viertel bei der Jugend und Platz 19 für Maxi Augustin bei den Frauen sehr gut schlugen. Rainer Preuß verpasste dieses mal das Treppchen in der Seniorenklasse 70 bis 74 nur knapp und wurde Vierter. Dafür holte erneut André Uhle zum Schlag aus und sicherte sich den Sieg in der höchsten Leistungsklasse der Männer. Bastian Wullert folgte ihm auf Platz 4. Eine gelungene Probe für die anstehende Ligasaison.