Freitag, 14 Dezember 2018 15:11

11. Weihnachtsschauturnen am 15. Dezember 2018

geschrieben von

2018 12 15 WSTZum 11. Mal fand am 15. Dezember 2018 das große Weihnachtsschauturnen der Gersdorfer Turnerschaft statt. Nachdem im Vorjahr der Zirkus gastierte, war dieses Mal das Motto „Musical und Film“ angesagt. Der von der Gemeindeverwaltung ausgeborgte Weihnachtsmann versuchte sich dann auch mit „Starlight-Express“, was allerdings unsanft mit dem Hintern auf der Matte endete. Die Gersdorfer Turnmädchen konnten über den Versuch nur müde lächeln und zeigten, dass in der bis auf den letzten Platz gefüllten Turnhalle an der Benedixstraße doch noch eine Spur für einen richtigen Zug auf Rollschuhen frei war. Auch alle anderen Übungsgruppen hatten sich tolle Sachen ausgedacht. Von Slapstick bis Dirty-Dancing war alles dabei, so dass das extra angereiste „Filmteam“ die Talente gar nicht groß suchen musste. Alles in allem eine gelungene Show, bei der das Publikum nicht mit Applaus sparte.
Wie immer geht der Dank der Turner an die Gemeinde, die bei der Organisation zur Seite stand und an die zahlreichen Unterstützer, von der Glück-Auf-Brauerei über die Firmen Gerüstbau Kern, Metallbau Maltitz, Fleischerei Schulze, Bäckerei Riedel bis zu den vielen weiteren freiwilligen Helfern, ohne die dieser Jahreshöhepunkt, an dem alle vom Knirps bis zum Senior mitwirken und auf den lange hingearbeitet wird, nicht zu machen wäre.

Bilder vom Weihnachtsschauturnen

Montag, 03 Dezember 2018 12:52

Kürturnen Grünhainichen am 1. Dezember 2018

geschrieben von

2018 12 01 Gruenhainichen2


Lobenswerterweise haben sich dann doch noch ein paar Jungs, und zum Schluss ganz kurz auch zwei Mädchen, entschlossen, unseren Senior Rainer Preuß nicht ganz alleine zum Advents-Kürturnen nach Grünhainichen fahren zu lassen. Und trotz kurzer Vorlaufzeit waren alle sehr zufrieden. Allen voran sicher Maja Wolf in der AK 10/11 der Mädchen, die zur Siegerehrung zwar erst für den 12. Platz aufgerufen wurde, was aber dann zum Glück sofort korrigiert wurde und Maja sich die Goldmedaille während der offiziellen Siegerehrung umhängen lassen konnte. Smilla Spörl holte hier den guten sechsten Platz.2018 12 01 Gruenhainichen

Bei den Männern lief es auch prima. Rainer Preuß in der AK 70-74 und Niklas Haase in der Leistungsklasse 3 AK 14/15 hatten leider keine Konkurrenz, aber die Siege waren mit guten Leistungen auch in der Sache verdient. Clemens Bachmann traute sich in der LK 4 AK14/15 an den Start zeigte dort als Dritter eine ordentliche Leistung. In der AK 10/11 LK 4 der Jungen gab es das größte Starterfeld, so dass der Gersdorfer Doppelsieg für Arwed Kirmse und Finley Neubert  vor der Konkurrenz aus Zwickau, Frohnau und Flöha hoch einzuschätzen ist. Lennox Krotzsch kam hier mit guten, aber eben noch nicht ausreichend schwierigen Übungen auf Rang 7. Insgesamt eine ordentliche Leistung. Vielleicht entschließen sich 2019 noch ein paar mehr Gersdorfer, diese Wettkampfgelegenheit wahr zu nehmen.

Sonntag, 11 November 2018 19:35

Taurasteinpokal in Burgstädt am 11.11.2018

geschrieben von

2018 11 11 TaurasteinturnenUnser Senior Rainer Preuß vertrat Blau-Weiß zum Taurasteinpokalturnen und belgte dort inen guten 2. Platz in der Altersklasse 70. Glückwunsch!

Protokoll und Bilder

2018 10 28 SMDie zweite Hälfte des Wettkampfjahres steht für die sächsischen Gerätturner stets im Zeichen der Mannschaftsentscheidungen. Der Höhepunkt fand am vergangenen Sonntag in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle mit den Sächsischen Meisterschaften statt. Die Turner der SSV Blau-Weiß Gersdorf waren in diesem Jahr in allen drei Leistungsklassen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich vertreten.
Im ersten Durchgang galt es zunächst für die Nachwuchsturner, ihre Trainingsleistungen auch unter Wettkampfbedingungen abzurufen. Die Kindermannschaft bestand in diesem Jahr aus Arno Kern, Arwed Kirmse, Lennox Krotzsch, Leevi Möhring und Finley Neubert. Verstärkt wurde das Team zusätzlich von Dominic Brückner aus Friedrichsgrün. Die Jungen lieferten einen soliden Mehrkampf an Boden, Pauschenpferd, Ringen, Sprung, Barren und Reck und überzeugten vor allem am Sprung mit sehr guten Leistungen. Am Ende verpasste die Auswahl von Blau-Weiß mit nur 0,70 Punkten auf Rang vier knapp den Sprung auf das Siegerpodest.
Luca Fenzl, Niklas Haase, Colin Kratzer, Enzo Oppitz und Vincent Uhlmann gingen im Jugendbereich an den Start. In dieser Altersklasse gab es einen Dreikampf gegen zwei Teams aus Leipzig. Die Gersdorfer fanden an den Ringen und am Boden gut in den Wettkampf. Beim anschließenden Durchgang am Pauschenpferd verloren die Jungen aber den Anschluss zu den Leipzigern. Zwar konnten sie die übrigen Geräte noch erfolgreich absolvieren, mussten sich am Ende aber mit Rang drei zufrieden geben.
Am Nachmittag griffen dann auch die Männer in den Kampf und Edelmetall ein. Nachdem die Blau-Weißen in den vergangenen beiden Jahren jeweils den Meistertitel gewinnen konnten, peilten sie auch in diesem Jahr einen Podiumsplatz an. Max Kern, Felix Müller, Steve Pützschler, Carl Müller und André Uhle stellten sich den Wertungsrichtern. Die Gersdorfer Auswahl zeigte an allen Geräten hochkarätige Übungen. Allerdings kamen sie in diesem Jahr nicht gegen die starke Mannschaft aus Leipzig an und wurden am Ende auf Platz zwei sächsischer Vizemeister.
Das Turnjahr ist für die Gersdorfer aber noch nicht beendet. Neben weiteren Wettkampfteilnahmen steht im Dezember dann auch noch das traditionelle Weihnachtsschauturnen in der heimischen Turnhalle an.

Bericht und Bilder

Sonntag, 07 Oktober 2018 13:24

Wanderpokalturnen Treuen am 6. Oktober 2018

geschrieben von

Reduziert durch den Ferienbeginn starteten die Gersdorfer Turnerinnen und Turner mit 2 Mädchen und 5 Jungen zum Treuener Wanderpokal, der in unterschiedlichen Leistungsklassen einmal bis 17 und einmal ab 18 Jahren ausgeschrieben ist. Lisann Marasus und Cleo-Cosima Spörl wollten sehen, wie weit sie in der Leistungsklasse 3 mithalten können. Für die nicht schon in die Ferien verschwundenen Gersdorfer Jungen der Leistungsklassen 4 und 3 bestand der Zweck der Übung darin, vor der sächsischen Mannschaftsmeisterschaft am 28. Oktober 2018 noch einmal einen kompletten Wettkampf zu turnen, um zu sehen, wo es bei den Übungen noch hakt. 2018 10 06 Treuen
Die zwei Damen kamen schwer in den Wettkampf und mussten bereits am Stufenreck jeweils einen unfreiwilligen Abgang vom Gerät verkraften. Das passierte auch noch mal am Balken, so dass in der Gesamtwertung nicht mehr viel zu holen war. Sprung und Boden liefen aber rund, so dass von den Ausgangsübungen her rechnerisch auch ein Podestplatz drin gewesen wäre. So blieb es bei Platz 4 und 5 und der Erkenntnis, dass etwas an der Athletik gearbeitet werden muss. Die Gersdorfer Seniorenturner pflegen da wohl als Trainingshinweis den Zuruf „Bauchmuskeln“ anzubringen.
Auch die Jungen kamen nicht ohne Holpern durch den Wettkampf. Arwed Kirmse, Arno Kern und Lennox Krotzsch mussten in der Leistungsklasse 4 Dominik Brückner von der SG Friedrichsgrün den Vortritt lassen. Das ist insofern positiv, als Dominik in seiner Altersklasse bei seinem Heimverein ein Einzelkämpfer ist und die Gersdorfer im Rahmen des zulässigen Gaststartrechts für einen Turner je Verein zur Sachsenmeisterschaft verstärken wird. Das gleiche gilt für den Falkensteiner Colin Kratzer, der in der Leistungsklasse zwischen den Gersdorfern Niklas Haase (2.) und Vincent Uhlmann (4.) auf Platz 3 kam. Den Sieg holte sich hier Johannes Wetstein von der SG Tobertitz.

Ergebnisse und Bilder

Sonntag, 23 September 2018 19:44

Germania Gedenkturnen am 22. September 2018 in Werdau

geschrieben von
2018 09 22 Germaniaturnen

4 Aktive und 2 Kampfrichter von Blau-Weiß waren bei diesem Wettkampf dabei, der ein etwas außergewöhnliches Format hat: An 3 von 4 Geräten muss jeder Turner antreten und mindestens je 6 Elemente zeigen. Jung und Alt turnen gemeinsam in einem Wettkampf. Und vor allem: Schwierigkeiten werden nicht extra belohnt - wobei es natürlich eine Frage der Ehre ist, dass jeder entsprechend seinem Leistungsvermögen turnt. Es heißt also, blitzsauber zu 

turnen und den Kampfrichtern keine Gelegenheiten für Abzüge zu geben. Eine gute Gelegenheit für die Gersdorfer Turnern vor den Ende Oktober anstehenden Sachsenmeisterschaften zu testen, wie sauber die erlernten Übungen rüberkommen. Das eher zweitrangige Ergebnis war auch nicht schlecht. Die beiden Männer Felix Müller und Max Kern kamen auf die Ränge 6 und 9. Wobei Max schon etwas mehr Risiko ging und sich dadurch mehr Abzüge einhandelte. Niklas Haase (15 Jahre) und Luca Fenzl (12 Jahre) waren zum ersten Mal dabei und kamen auf die Ränge 16 und 17. Vielleicht hätten sie statt dem Pauschenpferd, an dem die Kampfrichter straff werteten, den Sprung wählen sollen. Aber als Testlauf war das eher richtig. Am Barren kamen beide durch ihre neuen Übungen durch. Eine tolle Schau zeigten sie dann am Hochreck mit sehr sauber geturnten anspruchsvollen Übungen. Gewonnen hat der Burgstädter Jugendturner Tobias Schnurr, der, da er im Chemnitzer Kunstturnkader trainiert, bei den regulären Meisterschaften der Gerätturner nicht antreten darf, bei solchen Traditionswettkämpfen aber ein gern gesehener Gast ist. Nach ihm gingen die Platzierungen bunt gemischt an Jugendturner, Männer und Senioren, die alle viel Spaß an diesem Wettkampf hatten.

 Ergebnisse und Bilder